Twitter YouTube

15. Februar 2018

LET’S CEE SCHULKINO

Das LET’S CEE Film Festival findet 2018 zum sechsten Mal statt, und zwar vom 13. bis 22. April. Auch heuer werden wir wieder in mehreren Wiener Kinos eine Auswahl hervorragender Filme aus Zentral- und Osteuropa einschließlich der Kaukasus-Region und der Türkei zeigen. Neben dem regulären Programm ist dabei unser Schulkino ein fester und bedeutender Bestandteil des Festivals.

Ziel unserer Schulkino-Schiene ist es, Kindern und Jugendlichen nicht nur pädagogisch besonders wertvolle Spielfilme und Dokumentationen vorzuführen, sondern ihnen auch die Gelegenheit zu geben, die Macherinnen und Macher dieser Produktionen bzw. fallweise auch deren Protagonistinnen und Protagonisten persönlich kennenzulernen. Durch die Filme und das anschließende Gespräch mit den Filmschaffenden möchten wir den Schülerinnen und Schülern ein Stück Zentral- und Osteuropa näherbringen, sie zum Nachdenken über die gezeigte Thematik anregen und so einen Beitrag zur europäischen Integration leisten. Um die Vielfalt Europas authentisch zu zeigen, werden die Filme in der jeweiligen Originalsprache, allerdings stets mit deutschen Untertiteln gezeigt.

Auch 2018 haben wir wieder ein spannendes und abwechslungsreiches Schulkino-Programm zusammengestellt, das im Village Cinema Wien Mitte zwischen dem 16. und 20. April präsentiert wird.

LET'S CEE Schulkino-Programm 2018

LITTLE HARBOUR

Spielfilm
Slowakei | Tschechien 2017
Regisseurin: Iveta Grófová
Sprache: Slowakisch mit deutschen Untertiteln
Dauer: 85 Min
Empfohlen: ab 12 Jahren

Spielzeiten: 19. April um 09.00 Uhr
Kino: Village Cinema Wien Mitte, Landstraßer Hauptstraße 2A, 1030 Wien
Gast: Regisseurin Iveta Grófova

tl_files/letscee/contentimages/News 2018/Little Harbour - NEW.jpg

Link zum Trailer:
https://youtu.be/Vi9wonThH0k

Die zehnjährige Jarka leidet darunter, dass sie nicht in einer „richtigen“ Familie aufwächst. Ihre Mutter verbringt die Tage lieber außer Haus. Jarkas Freund Kristian hingegen wird von seinen Eltern kaum aus den Augen gelassen. Eines Tages findet Jarka am Bahnhof offenbar zurückgelassene Zwillings-Babys. Gemeinsam mit Kristian schafft sie sich nun in einer verlassenen Gartenhütte ihre eigene Familienidylle – einen „kleinen Hafen“. Der Film, liebevoll und behutsam von der slowakischen Regisseurin Iveta Grófová inszeniert, basiert auf einer wahren Begebenheit in der Tschechischen Republik und auf dem Buch „Das fünfte Schiff" von Monika Kompaníková, das 2010 in der Slowakei zum Buch des Jahres gewählt wurde. Gewinner den Gläsernen Bären für den Besten Film in der Sektion Generation Kplus der Berlinale 2017.

Stichworte: Liebe, Familie, Elternrolle, Fürsorglichkeit, Verantwortungs-bewusstsein, phantastische Welt, Bestseller-Verfilmung

THE GUEST: ALEPPO – ISTANBUL

Spielfilm
Türkei 2017
Regisseurin: Andaç Haznedaroğlu
Sprache: Arabisch und Türkisch mit deutschen Untertiteln
Dauer: 88 Min
Empfohlen: ab 12 Jahren

Spielzeiten: 16. April um 09.00 Uhr und 11.00 Uhr (AUSVERKAUFT)
Kino: Village Cinema Wien Mitte, Landstraßer Hauptstraße 2A, 1030 Wien
Gäste: Regisseurin Andaç Haznedaroğlu und Hauptdarstellerin Saba Mubarak

tl_files/letscee/contentimages/News 2018/The Guest - NEW.jpg

Link zum Trailer:
https://youtu.be/Hf38krvtQ0g

Lena und Meryem sind auf der Flucht aus Syrien. Die zehnjährige Lena hat ihre Familie im Krieg verloren. Mit ihrer kleinen Schwester und ihrer Nachbarin Meryem flieht sie nach Istanbul. Lena möchte nach Hause zurückkehren, Meryem hofft hingegen auf ein neues Leben in Europa. Ihre Anstrengungen in der großen Stadt geben dennoch Hoffnung: Am Ende lernen sie beide, zu lieben und sich um einander zu kümmern. Meryem und Lena dabei zuzusehen, wie sie die zahlreichen Hindernisse überwinden und zu Heldinnen ihrer eigenen Geschichte werden, hilft dabei, die Gefühle der syrischen Flüchtlinge und die Gegebenheiten, denen sie sich jeden Tag gegenübersehen, besser zu verstehen.

Stichworte: Flucht, Syrien, Familie, Alltagsrealitäten von geflüchteten Menschen, Verantwortung, Hoffnung

OCCUPATION 1968

Dokumentarfilm bestehend aus fünf Kurzfilmen
Slowakei | Tschechien | Polen | Bulgarien | Ungarn 2018
Regisseurinnen und Regisseure: Stephan Komandarev (Bulgarien), Marie Elisa Scheidt (Deutschland), Linda Dombrovszky (Ungarn), Magdalena Szymków (Polen), Evdokia Moskvina (Russland)
Sprache: Bulgarisch, Deutsch, Ungarisch, Polnisch, Russisch, Tschechisch und Englisch mit deutschen Untertiteln
Dauer: 120 Min (5 x 26 Min)
Empfohlen: ab 14 Jahre

Spielzeiten: 18. April um 09.00 Uhr
Kino: Village Cinema Wien Mitte, Landstraßer Hauptstraße 2A, 1030 Wien
Gäste: Regisseurinnen Linda Dombrovszky und Magdalena Szymków (angefragt)

tl_files/letscee/contentimages/News 2018/OCCUPATION.jpg

Link zum Trailer:
https://vimeo.com/223430519

Anlässlich des 50. Jahrestages der Invasion der Tschechoslowakei durch die „Brüderländer" des Warschauer Paktes berichten ehemalige Soldaten in fünf kurzen Episoden von den dramatischen Ereignissen, die damals die Welt schockierten. Ungarische Ex-Soldaten etwa hätten lange Zeit nicht gewusst, wohin sie in Marsch gesetzt wurden – Stillschweigen und bruchstückhafte Informationen kennzeichneten die Aktion. Neben Chaos und Verwirrung gibt es aber auch bewegende Szenen wie das Aufeinandertreffen betagter Veteranen – und einstiger Gegner – im friedlichen Prag der Gegenwart. Faszinierendes Archivmaterial ergänzt das Filmprojekt, das die Berechtigung und den Sinn von Krieg und Unterdrückung hinterfragt.

Stichworte: Besetzung der Tschechoslowakei 1968, Prager Frühling, Sozialismus, Warschauer Pakt, Protest, Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, Erinnerung

Unser Angebot auf einen Blick

Wir stellen den teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrern auch heuer wieder zu jedem Film umfangreiche und sorgfältig ausgearbeitete Unterrichtsmaterialien zur Vor- und Nachbereitung kostenfrei zur Verfügung.

Diese werden nach Anmeldung übermittelt.

Zudem zeigen wir die Filme weiterhin zu niedrigen Eintrittspreisen:

  • Der Preis für eine Karte beträgt weiterhin nur 5,00 Euro;
  • Begleitpersonen haben freien Eintritt;
  • Jedes Kind bekommt am Ende der Vorstellung überdies kostenlos ein Filmfestival-Plakat zur Erinnerung mit auf den Heimweg.

Für Reservierungen, Nachfragen und Wünsche sowie für Anregungen stehen wir Ihnen unter education@letsceefilmfestival.com jederzeit gern zur Verfügung.

In diesem Sinne: LET’S CEE you soon!

Ihr Team des LET’S CEE Schulkinos

Cristina-Estera Klein, Gabi Pachler,
Tabea Schweiger und Tobias Spöri

--

____________

LET'S CEE Film Festival
Team des LET'S CEE Schulkinos
E-Mail: education@letsceefilmfestival.com
Homepage: www.letsceefilmfestival.com
Facebook: www.facebook.com/letscee
Twitter: www.twitter.com/letsceeff
Instagram: www.instagram.com/letscee

Zurück