YouTube
>
<

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Danke sehr...
und LET'S CEE you soon again!

Filmvorführung Our Director

Das LET’S CEE Film Festival und das Rumänische Kulturinstitut in Wien präsentieren am 10. Juni um 20.30 Uhr die Vorführung des digital restaurierten Filmklassikers Our Director in den Breitenseer Lichtspielen. >>>

Nordiale 2017

Zwischen dem 10. und dem 16. Mai lädt die VHS Wiener Urania wieder gemeinsam mit den Botschaften von Dänemark, Estland, Finnland, Island, Lettland, Litauen, Norwegen und Schweden zur Nordischen & Baltischen Filmwoche ein. >>>

Filmkonzert Manasse

Das LET’S CEE Film Festival und das Rumänische Kulturinstitut in Wien präsentieren am 20. Mai um 18.30 Uhr im BSL Kino die Vorführung des digital restaurierten Filmklassikers Manasse. >>>

Paul Lendvai über Béla Tarr

Prof. Paul Lendvai hat kürzlich eine Laudatio auf Béla Tarr gehalten, der im Rahmen des fünften LET’S CEE Film Festivals für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde. >>>

LET’S CEELEBRATE!

Heute geht das fünfte LET’S CEE Film Festival zu Ende. Bereits am Wochenende wurden in Anwesenheit zahlreicher internationaler Gäste in der Wiener Urania die Gewinner bekannt gegeben. >>>

LET'S Gewinner 2017

Beim fünften LET’S CEE Film Festival wurden am Wochenende im Rahmen einer Award Ceremony in der Wiener Urania insgesamt neun Preise vergeben. Alle Awards und Jury-Statements im Überblick. >>>

Shorts made in Estonia

Das Pimedate Ööde Filmifestival in Tallinn ist eines von weltweit nur 15 A-Festivals. Anlässlich seines 20-jährigen Bestehens ist es mit einer Auswahl der besten estnischen Kurzfilme der letzten Jahre bei LET’S CEE 2017 zu Gast! EINTRITT FREI! >>>

Refugees are welcome...or not?

Bei einer in Kooperation mit der Universität Wien organisierten und kostenlosen Veranstaltung werden Regisseure zusammen mit Migrations-Fachleuten die Situation von Asylsuchenden in der Balkan-Region diskutieren. >>>

Art, Propaganda and Ideology

Ivan Novak präsentiert verschiedene Aspekte der allgegenwärtigen Beziehung und die wechselseitigen Abhängigkeiten von Kunst, Propaganda und Ideologie am Beispiel vom letztjährigen Laibach-Konzert in Nordkorea. >>>

After-Show-Parties: Markterei

Die ehemalige Postzentrale mit ihren denkmalgeschützten Räumen gilt als echter Hot Spot der Wiener Gastro-Szene. Genau hier wird daher auch eines der vermutlich unterhaltsamsten LET'S CEE-Events stattfinden. >>>

Béla Tarr - Lifetime Achievement

„Wenn es Filme gibt, die einen zutiefst anrühren, die Spuren hinterlassen, die zum Nachdenken führen, dann sind es die Filme von Béla Tarr.“ Mit diesen Worten ehrte der deutsche Filmhistoriker Ulrich Gregor den ungarischen Regie-Großmeister. >>>

Best of Classics

Die Internationalen Filmfestspiele in Cannes haben sie schon seit 2004 im Programm, LET’S CEE startet heuer damit – mit der Vorführung von digital restaurierten Meisterwerken auf der großen Kinoleinwand. >>>

Spielfilm-Wettbewerb

Die diesjährigen Wettbewerbsfilme werden uns mit Sicherheit nicht beruhigen. Sie demonstrieren vielmehr, dass sich die Filmemacher genauso verloren fühlen wie wir. >>>

Pitching Competition

Präsentiere deine Filmidee vor Publikum und einer Expertenjury und gewinn’ die neueste Version der Screenwriting-Software von Final Draft im Wert von 250 Dollar! >>>

Kulturjahr Kroatien

Das vom Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres organisierte Kulturjahr Österreich-Kroatien 2017 steht unter dem Motto "Gemeinsam Kultur erleben". LET'S CEE ist mit drei Filmen dabei. >>>

East Silver Caravan

East Silver Caravan ist ein Projekt des in Prag angesiedelten Instituts für den Dokumentarfilm und verhilft hervorragenden, aber weniger beachteten Dokus aus dem CEE Raum zu mehr Präsenz auf Filmfestivals. >>>

Austrian Day

In dieser neuen Programmschiene zeigt LET’S CEE ausgewählte österreichische Filme, wobei das Hauptaugenmerk dabei auf Produktionen liegt, die beim jeweils letzten Österreichischen Filmpreis die Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnten. >>>

Retrospektive: Andrzej Wajda

Seine Filme erzählten nicht nur Geschichten, sie fingen Geschichte meist auch ein und manchmal schrieben sie sogar Geschichte. Im Herbst 2016 ist Andrzej Wajda, Polens wohl bedeutendster Regisseur im Alter von 90 Jahren verstorben. >>>