Twitter YouTube

LET'S CEE Awards

Die von Tone Fink geschaffene Urania ist eine aus Aluminium gegossene und 36 cm hohe Statuette mit üppigen weiblichen Formen, die jeweils an die von verschiedenen Jurys bestimmten GewinnerInnen des Spielfilm-, des Dokumentarfilm-, des Debütfilm- und des Kurzfilm-Wettbewerbs übergeben wird. Seit 2017 tritt die Kunstgießerei Loderer als Co-Sponsor der Uranias auf und gießt diese im Familienbetrieb in Feldbach.

Der Sieger bzw. die Siegerin des Spielfilmwettbewerbs erhält zusätzlich 5.000 Euro Preisgeld und 50.000 Euro in Form von Produktionsdienstleistungen, gestiftet von den Nu Boyana Film Studios aus Bulgarien, die zu den größten und führenden Filmproduktionsfirmen Europas gehören. Der Danny Lerner Award, so die neue Bezeichnung dieses Preises, ist nach dem 2015 verstorbenen israelischen Drehbuchautor, Regisseur und Filmproduzenten benannt.

Die GewinnerInnen der drei anderen Wettbewerbe bekommen zusätzlich zur Statue jeweils 1.500 Euro Preisgeld. Den Preis für das beste Spielfilmdebüt im Rahmen des Promising Debuts Wettbewerbs wird von UNIQA International gestiftet. Zusätzlich erhält der Gewinner bzw. die Gewinnerin in dieser Kategorie einen Gutschein in Wert von 1.000 Euro für Dienstleistungen der LISTO MediaServices Cine + TV Postproduction. Das Preisgeld für den besten Kurzfilm stammt von der Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden VdFS.

Den Stern der Urania, ein aufwändig gestaltetes Unikat aus Kristall, erhält wiederum eine herausragende Persönlichkeit aus der Filmbranche für ihr Lebenswerk. Heuer werden mit Kira Muratova und Márta Mészáros gleich zwei große Filmemacherinnen ausgezeichnet, weil 2016 aus terminlichen Gründen kein Lifetime Achievement Award verliehen wurde.
Neu vergeben wird der Cineplexx Distribution Award in Höhe von 20.000 Euro in Distributionsdienstleistungen, mit dem der Kinostart eines bei LET’S CEE gezeigten Spielfilms bei Österreichs größter Kinokette ermöglicht werden wird.

Wie zuletzt gibt es erneut zwei Audience Awards für den besten Kurz lm und den besten Spiel lm, die mit der Ausfolgung einer Urkunde und einem Geldpreis von jeweils 1.000 Euro verbunden sind. Beide Preise werden von Western Union International Bank gestiftet. Lobende Erwähnungen wird es in allen Kategorien geben, sofern die Jurys dies entscheiden. Auch das Team des besten während der Talent Academy gedrehten Kurzfilms wird mit 1.000 Euro und einer Urkunde geehrt. In diesem Sinne: Mögen die Besten gewinnen!

Über den Künstler

Tone Fink, 1944 in Vorarlberg geboren, hat sich nach seinem Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Wien in verschiedensten künstlerischen Bereichen etabliert. Als Zeichner und Maler kann er ebenso auf ein umfangreiches und anerkanntes Werk zurückblicken wie als Objekt- und Performancekünstler und Filmemacher. Mit seiner Vielseitigkeit, die sich ständig neu orientiert, gehört Fink seit langem zu den beständigsten Vertretern moderner österreichischer Kunst.

Gewinner 2017

SPIELFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:
Kills on Wheels
Regie: Attila Till
Hungary 2016

Lobende Erwähnungen:
The Student
Regie:Kirill Serebrennikov
Russia 2016

DOKUMENTARFILM-WETTBEWERB:

Hauptpreis:
A Mere Breath
Regie:Monica Lãzurean-Gorgan
Romania 2016

Lobende Erwähnungen:
Communion
Regie: Anna Zamecka
Poland 2016

The Good Postman
Regie: Tonislav Hristov
Finland, Bulgaria 2016

PROMISING DEBUTS-WETTBEWERB:

Hauptpreis:
Hristo
Regie: Grigor Lefterov & Todor Matsanov
Bulgaria, Italy 2016

Lobende Erwähnungen:
Dogs
Regie: Bogdan Mirică
Romania 2016

Together For Ever
Regie: Lina Lužytė
Lithuania, Romania 2017

KURZFILM-WETTBEWERB:

Hauptpreis:
The Buzzing of a Bumblebee
Regie: Vladimir Beldian
Russia 2015

Lobende Erwähnungen:
A New Home
Regie: Žiga Virc
Slovenia 2016

Masterpiece
Regie: Irina Storozhenko
Russia 2016

Shanghai, Baku
Regie: Teymur Hajiyev
Azerbaijan 2016

PUBLIKUMSPREIS: Langer Spiel- bzw. Dokumentarfilm im Wettbewerb

Train Driver's Diary
Regie: Miloš Radović
Serbia, Croatia 2016

PUBLIKUMSPREIS: Bester eingereichter Kurzfilm

Undercooling
Regie: Olga Kosanovic

BESTE SCHAUSPIELERISCHE LEISTUNG

Die Kroatin Ksenija Marinković für ihre Rolle in The Constitution.

PREIS FÜR DEN BESTEN IM RAHMEN DER LET'S CEE TALENT ACADEMY GEDREHTEN KURZFILM

"LET'S CEE" von Vladimir Beldian, Berin Češkić, Achmed Abdel-Salam & Martina Netíková. 

STERN DER URANIA
Preis für das Lebenswerk
Béla Tarr
Hungary

Gewinner 2015

SPIELFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:
You Carry Me
Regie: Ivana Yuka
Kroatien, Montenegro, Serbien, Slowenien 2015

Lobende Erwähnungen:
The Fool
Regie: Yury Bykov
Russland 2014

Body
Regie: Małgorzata Szumowska
Polen 2015

DOKUMENTARFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:
The Queen of Silence
Regie: Agnieszka Zwiefka
Deutschland/Polen 2014

Lobende Erwähnung:
Logbook Serbistan
Regie: Želimir Žilnik
Serbien 2015

The Invisible City
Regie: Viestur Kairish
Lettland 2014

PROMISING DEBUTS-WETTBEWERB

Hauptpreis:
For Some Inexplicable Reason
Regie: Gábor Reisz
Ungarn 2014

Lobende Erwähnungen:
Down The River
Regie: Asif Rustamov
Aserbaidschan 2014

Modris
Regie: Juris Kursietis
Lettland, Deutschland, Griechenland 2014

KURZFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:
The Same Blood
Regie: Mitry Semenov-Aleinikov
Weißrussland 2015

Lobende Erwähnungen:
The Translator
Regie: Emre Kayis
Türkei 2014

Life With Herman H. Rot
Regie: Chintis Lundgren
Estland, Kroatien 2015

Bright Future My Love
Regie: Marko Žunić
Serbien 2014

PUBLIKUMSPREIS

Aferim!
Regie: Radu Jude
Rumänien, Bulgarien, Frankreich, Tschechische Republik 2015

BESTE SCHAUSPIELERISCHE LEISTUNG

einer Hauptdarstellerin bzw. eines Hauptdarstellers in einem der Wettbewerbsbeiträge
Die Iranerin Fatemeh Motamed-Arya für ihre Rolle im Film Nabat (Aserbaidschan 2014)

STERN DER URANIA

Lifetime Achievement Award
Želimir Žilnik
Serbien

Gewinner 2014

SPIELFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:
I Won't Come Back

Regie: Ilmar Raag
Russland/Estland/Finnland/Weißrussland/Kasachstan 2014

Lobende Erwähnungen:
White God
Regie: Kornél Mundruczó
Ungarn/Deutschland/Schweden 2014

Monument to Michael Jackson
Regie: Darko Lungulov
Serbien/Deutschland/Mazedonien/Kroatien 2014

DOKUMENTARFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:
Pipeline
Regie: Vitaly Mansky
Russland/Tschechien/Deutschland 2013

Lobende Erwähnung:
Happily Ever After
Regie: Tatjana Božić
Kroatien/Deutschland 2014

Pelican in the Desert
Regie: Viestur Kairish
Lettland 2014

KURZFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis - Artdeluxe Award:
The Chicken
Regie: Una Gunjak
Deutschland/Kroatien 2014

Publikumspreis:
8 Months
Regie: Hüseyin Aydın Gürsoy
Türkei/Frankrei 2013

Lobende Erwähnung:
The Execution
Regie: Petra Szőcs
Ungarn/Rumänien 2014

Pandas
Regie: Matúš Vizár
Slowakei/Tschechien 2013

Kosherland
Regie: Pyotr Magnus Nedov
Deutschland/Lettland 2013

8 Months
Regie: Hüseyin Aydın Gürsoy
Türkei/Frankrei 2013

STERN DER URANIA
Lifetime Achievement Award

István Szabó
Ungarn

Gewinner 2013

SPIELFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:
Domestic

Regie: Adrian Sitaru
Rumänien 2012

Lobende Erwähnungen:
Circles
Regie: Srdan Golubović
Serbien | Deutschland | Frankreich | Slowenien | Kroatien 2013

Jîn
Regie: Reha Erdem
Türkei | Deutschland 2013

DOKUMENTARFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:
The Last Black Sea Pirates
Regie: Svetoslav Stoyanov
Bulgarien 2013

Lobende Erwähnung:
My Kith and KIn
Regie: Rodion Ismailov
Aserbaidschan | Russland 2013

KURZFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis - Artdeluxe Award:
Distance
Regie: Janno Jürgens
Estland 2012

Publikumspreis:
Home
Regie: Ruslan Magomadov
Russland 2012

Lobende Erwähnung:
Stremt 89
Regie: Anda Pușcaș, Dragoș Dulea
Rumänien 2012

STERN DER URANIA
Lifetime Achievement Award

Branko Lustig
Kroatien/USA

Gewinner 2012

SPIELFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:

Zenne - Dancer
Regie: Caner Alper, Mehmet Binay
Türkei 2012

DOKUMENTARFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:
Argentinian Lesson
Regie: Wojciech Staroń
Polen 2011

STERN DER URANIA
Lifetime Achievement Award
Turhan Bey
Österreich/USA