YouTube
Awards

LET'S CEE Awards

Die vom Ausnahmekünstler Tone Fink geschaffene Urania ist eine aus Aluminium gegossene und 36 cm hohe Statuette mit üppigen weiblichen Formen, die jeweils gemeinsam mit einem Geldpreis in Höhe von 1.500 Euro an die von einer Jury bestimmten Gewinner des Spielfilm-, des Dokumentarfilm- und des Kurzfilm-Wettbewerbs des LET’S CEE Film Festivals übergeben wird. Die Idee zu diesem Preis wie auch zum Stern der Urania, einem aufwändig gestalteten Unikat aus Kristall, das als Lifetime Achievement Award einmal jährlich von der Festivalleitung an eine herausragende Persönlichkeit aus der Filmbranche für deren Lebenswerk verliehen wird, hatte der Wiener Filmproduzent und Kulturmanager Robert Hofferer. Aber nicht nur das: Bereits zum fünften Mal in Folge stiftet er die damit verbundenen drei Geldpreise. Seit 2017 tritt die Kunstgießerei Loderer als Co-Sponsor der Uranias auf und gießt diese im Familienbetrieb in Feldbach. Bereits zum dritten Mal gibt es heuer auch einen vierten Wettbewerb: Promising Debuts heißt dieser, und wie der Name verrät, sind da ausschließlich Spielfilm-Debüts zu sehen. Der Sieger erhält ebenfalls eine Urania sowie einen Geldpreis in Höhe von 1.500 Euro, der vom bestens bewährten LET’S CEE Logistikpartner GLS Austria gesponsert wird. Und wie zuletzt gibt es auch wieder einen Audience Award, bei dem alle im Rahmen des Festivals gezeigten langen Wettbewerbsfilme gewinnen können. Gestiftet wird dieser mit der Ausfolgung einer Urkunde und einem Geldpreis von 1.500 Euro verbundene Preis von der Stadt Wien. LILIAC, der offizielle Weinpartner des LET’S CEE Film Festivals, wird den heuer erstmals vergebenen und mit 1.500 Euro dotierten Publikumspreis für den besten Kurzfilm stiften. Lobende Erwähnungen wird es auch dieses Jahr wie zuvor in allen Kategorien geben, sollte die Jury das so beschließen. In diesem Sinne: Mögen die Besten gewinnen!

Über den Künstler

Tone Fink, 1944 in Vorarlberg geboren, hat sich nach seinem Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Wien in verschiedensten künstlerischen Bereichen etabliert. Als Zeichner und Maler kann er ebenso auf ein umfangreiches und anerkanntes Werk zurückblicken wie als Objekt- und Performancekünstler und Filmemacher. Mit seiner Vielseitigkeit, die sich ständig neu orientiert, gehört Fink seit langem zu den beständigsten Vertretern moderner österreichischer Kunst.

Gewinner 2015

SPIELFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:
You Carry Me
Regie: Ivana Yuka
Kroatien, Montenegro, Serbien, Slowenien 2015

Lobende Erwähnungen:
The Fool
Regie: Yury Bykov
Russland 2014

Body
Regie: Małgorzata Szumowska
Polen 2015

DOKUMENTARFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:
The Queen of Silence
Regie: Agnieszka Zwiefka
Deutschland/Polen 2014

Lobende Erwähnung:
Logbook Serbistan
Regie: Želimir Žilnik
Serbien 2015

The Invisible City
Regie: Viestur Kairish
Lettland 2014

PROMISING DEBUTS-WETTBEWERB

Hauptpreis:
For Some Inexplicable Reason
Regie: Gábor Reisz
Ungarn 2014

Lobende Erwähnungen:
Down The River
Regie: Asif Rustamov
Aserbaidschan 2014

Modris
Regie: Juris Kursietis
Lettland, Deutschland, Griechenland 2014

KURZFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:
The Same Blood
Regie: Mitry Semenov-Aleinikov
Weißrussland 2015

Lobende Erwähnungen:
The Translator
Regie: Emre Kayis
Türkei 2014

Life With Herman H. Rot
Regie: Chintis Lundgren
Estland, Kroatien 2015

Bright Future My Love
Regie: Marko Žunić
Serbien 2014

PUBLIKUMSPREIS

Aferim!
Regie: Radu Jude
Rumänien, Bulgarien, Frankreich, Tschechische Republik 2015

BESTE SCHAUSPIELERISCHE LEISTUNG

einer Hauptdarstellerin bzw. eines Hauptdarstellers in einem der Wettbewerbsbeiträge
Die Iranerin Fatemeh Motamed-Arya für ihre Rolle im Film Nabat (Aserbaidschan 2014)

STERN DER URANIA

Lifetime Achievement Award
Želimir Žilnik
Serbien

Gewinner 2014

SPIELFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:
I Won't Come Back

Regie: Ilmar Raag
Russland/Estland/Finnland/Weißrussland/Kasachstan 2014

Lobende Erwähnungen:
White God
Regie: Kornél Mundruczó
Ungarn/Deutschland/Schweden 2014

Monument to Michael Jackson
Regie: Darko Lungulov
Serbien/Deutschland/Mazedonien/Kroatien 2014

DOKUMENTARFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:
Pipeline
Regie: Vitaly Mansky
Russland/Tschechien/Deutschland 2013

Lobende Erwähnung:
Happily Ever After
Regie: Tatjana Božić
Kroatien/Deutschland 2014

Pelican in the Desert
Regie: Viestur Kairish
Lettland 2014

KURZFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis - Artdeluxe Award:
The Chicken
Regie: Una Gunjak
Deutschland/Kroatien 2014

Publikumspreis:
8 Months
Regie: Hüseyin Aydın Gürsoy
Türkei/Frankrei 2013

Lobende Erwähnung:
The Execution
Regie: Petra Szőcs
Ungarn/Rumänien 2014

Pandas
Regie: Matúš Vizár
Slowakei/Tschechien 2013

Kosherland
Regie: Pyotr Magnus Nedov
Deutschland/Lettland 2013

8 Months
Regie: Hüseyin Aydın Gürsoy
Türkei/Frankrei 2013

STERN DER URANIA
Lifetime Achievement Award

István Szabó
Ungarn

Gewinner 2013

SPIELFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:
Domestic

Regie: Adrian Sitaru
Rumänien 2012

Lobende Erwähnungen:
Circles
Regie: Srdan Golubović
Serbien | Deutschland | Frankreich | Slowenien | Kroatien 2013

Jîn
Regie: Reha Erdem
Türkei | Deutschland 2013

DOKUMENTARFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:
The Last Black Sea Pirates
Regie: Svetoslav Stoyanov
Bulgarien 2013

Lobende Erwähnung:
My Kith and KIn
Regie: Rodion Ismailov
Aserbaidschan | Russland 2013

KURZFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis - Artdeluxe Award:
Distance
Regie: Janno Jürgens
Estland 2012

Publikumspreis:
Home
Regie: Ruslan Magomadov
Russland 2012

Lobende Erwähnung:
Stremt 89
Regie: Anda Pușcaș, Dragoș Dulea
Rumänien 2012

STERN DER URANIA
Lifetime Achievement Award

Branko Lustig
Kroatien/USA

Gewinner 2012

SPIELFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:

Zenne - Dancer
Regie: Caner Alper, Mehmet Binay
Türkei 2012

DOKUMENTARFILM-WETTBEWERB

Hauptpreis:
Argentinian Lesson
Regie: Wojciech Staroń
Polen 2011

STERN DER URANIA
Lifetime Achievement Award
Turhan Bey
Österreich/USA