Twitter YouTube

TICKETS

Zum Vorverkaufspreis sind alle Tickets vom 22. März bis 12. April via Oeticket und im Village Cinema Wien Mitte von 18 bis 21 Uhr erhältlich, zum regulären Preis dann vom 13. bis 22. April via Oeticket und in allen Festivalkinos.

tl_files/letscee/contentimages/News 2018/TICKETS 2018 — kopia.jpg

*) Ermäßigungen gelten für SchülerInnen, Studierende, Lehrlinge, PensionistInnen und InhaberInnen folgender Karten: Cineplexx Bonus Card, EYCA, oetCard, ÖAMTC, Wien Energie Fernwärme Servicecard.
**) Die VR-Lounge beim 4GAMECHANGERS Festival ist für die Besucher von 4GAMECHANGERS frei zugänglich.
***) Im Anschluss an die meisten Vorstellungen gibt es Publikumsgespräche (Q&As), bei denen Filmschaffende das jeweilige Werk vorstellen und Fragen beantworten. Q&As können ohne Ticket besucht werden, allerdings nur nach Filmende und je nach Verfügbarkeit von Plätzen. Einen laufend aktualisierten Überblick über alle Publikumsgespräche inklusive der Beginnzeiten findet man auf www.letsceefilmfestival.com.

WO KAUFE ICH MEIN TICKET?

Karten für alle Filme und Veranstaltungen des Rahmenprogramms sind ab sofort auf www.letsceefilmfestival.com und oeticket.com, in allen Oeticket-Verkaufsstellen in Österreich, via Eventim europaweit sowie an der Kinokassa im Village Cinema Wien Mitte erhältlich. Während des Festivals gibt es natürlich auch an den Kinokassen im Actor’s Studio, Artis International, Urania Kino und in den Breitenseer Lichtspielen Tickets für alle Vorstellungen zu kaufen. Reservierungen sind nicht möglich. Bei Interesse am Besuch von Schulkino-Vorstellungen wenden Sie sich bitte an education@letsceefilmfestival.com, bei Interesse an den Master Classes an education1@letsceefilmfestival.com. Karten für die Vorstellungen in den Bundesländern können nur vor Ort gekauft werden.

DER LET’S CEE 10ER-BLOCK

Für alle Spiel- und Dokumentarfilme: maßgeschneidertes Kinovergnügen, à la carte!

Mit einem 10er-Block kann man sich für alle Wiener Vorstellungen zehn Kinokarten seiner Wahl bereits zum Sonderpreis im Vorverkauf und freilich auch erst an der Abendkasse sichern. Egal, ob man Filme allein besuchen oder neun Freunde zu einer Filmvorführung mitnehmen möchte, der Preis pro Ticket ist und bleibt mit 7,50 Euro (bzw. 7 Euro im VVK) unschlagbar günstig. Zu jedem 10er-Block gibt es einen Festivalkatalog (5 Euro) und ein Poster gratis dazu. Anders als der Festivalpass ist der 10er-Block zwar übertragbar, aber mit anderen Rabattaktionen nicht kombinierbar.

So geht’s: Man kauft sich einen 10er-Block und erhält eine Einzahlungsbestätigung. Möglich ist das ab sofort auf www.letsceefilmfestival.com oder oeticket.com, in allen Oeticket-Verkaufsstellen inÖsterreich sowie außerhalb bei Eventim. Mit der Bestätigung kann man sich ab 22. März im Village Cinema Wien Mitte bzw. ab 13. April im Actor’s Studio, Artis International, Urania Kino und in den Breitenseer Lichtspielen den 10er-Block in Form eines Gutscheinhefts abholen und ihn gleich vor Ort in zehn Kinotickets seiner Wahl umtauschen. Wer sich nicht sofort entscheiden will, kann einen oder mehrere Gutscheine aus dem Gutscheinheft auch erst während des Festivals in jedem Festivalkino gegen Tickets eintauschen.

DER LET’S CEE FESTIVALPASS

Die optimale Lösung für Filmfreunde und Cineasten!

Mit dem Festivalpass kann man sich mit etwas Glück jeden Film ansehen, der bei LET’S CEE an den zehn Festivaltagen öffentlich in Wien gezeigt wird. Filmfreunde und Cineasten kommen also supergünstig voll auf ihre Rechnung. Vouchers (in Form einer Einzahlungsbestätigung) für Festivalpässe können ab sofort um schlanke 75 Euro (zum Sonderpreis sogar um nur 65 Euro) auf www.letsceefilmfestival.com sowie oeticket.com,  im Village Cinema Wien Mitte, in allen Oeticket-Verkaufsstellen in Österreich sowie außerhalb Österreichs bei Eventim gekauft werden.

So wird’s gemacht: Man kauft sich einen Voucher in Form einer Einzahlungsbestätigung, den man dann ab 12. April im Urania Kino gegen einen personalisierten Festivalpass eintauschen kann. Gemeinsam mit einem gültigen Lichtbildausweis berechtigt dieser dann seinen Inhaber zum Besuch jeder Vorstellung, die eine Stunde vor Beginn des Screenings noch nicht ausverkauft ist. Einfach pünktlich bei der Kasse registrieren und ab ins Kino.

Der Festivalpass ist unübertragbar und gilt nur für das reguläre Filmprogramm, nicht aber für kostenpflichtige Rahmenveranstaltungen.