Twitter YouTube

Synopsis

Der Grafiker Alan hat eine sehr erfolgreiche Karriere vorzuweisen. Allerdings kann man dasselbe nicht über seine persönlichen Beziehungen sagen – weder seine romantischen, noch die zu seinem Vater, dem hedonistischen Maler Bruno, mit dem er sich nie gut verstand, seit dieser vor langer Zeit Alans Mutter verlassen hatte. Nach einem fehlgeschlagenen Versuch, seine Ex-Freundin zurückzugewinnen, fährt Alan auf die kroatische Insel Vis. Dort ist er bald hin- und hergerissen zwischen seinem exzentrischen Vater, einer weiteren alten Flamme und deren Verlobtem. Er beschließt, die Initiative zu ergreifen, und so gelingt es ihm schließlich doch, seinem Leben eine neue Perspektive zu geben. Der heimliche Star des Films ist die malerische Insel Vis, und Comic Sans ist bereits der vierte Film, den Regisseur Nevio Marasović dort ansiedelt. Das Drehen auf Vis sei immer wunderbar, sagt der Filmemacher, aber er denke, er werde bei zukünftigen Projekten auch an andere Orte wechseln. Angesprochen auf den Film Mamma Mia 2, der ebenfalls auf der Insel gedreht wurde, meint er, er hoffe, Vis werde sich nicht so sehr verändern, auch wenn so ein großer Film natürlich viele Touristen anziehe. Wenn jeder diese „unberührte Perle der Adria“ besuche, dann würde sie aufhören, eine Perle zu sein.

Gäste

Janko Popović Volarić

Janko Popović Volarić

Darsteller und Drehbuchautor Comic Sans
In Wien: 19. bis 20. April

Moderator

Anne Petersen

Anne Petersen

Moderatorin Filmprogramm

Mina Palada

Mina Palada

Moderatorin Filmprogramm

Comic Sans

Originaltitel

Comic Sans

Regisseur

Nevio Marasović

Drehbuch

Nevio Marasović

Schauspieler

Janko Popović Volarić, Zlatko Burić, Nataša Janjić

Genre

Spielfilm

Kategorie

Discoveries

Land

Kroatien

Jahr

2018

Sprache

Kroatisch, Englisch mit engl. UT

Spielzeit

103 min.

Vertrieb/Kontakt

Kinorama

Termine

Donnerstag 19.04.

20:45 Artis International 3

Freitag 20.04.

18:30 Artis International 3

Samstag 21.04.

18:30 Artis International 3