Twitter YouTube

Synopsis

Igor und Irena begeben sich auf einen langen Segeltrip weit weg von zu Hause. Ihre fast erwachsenen Kinder, den 15-jährigen Erik und dessen schon studierende Schwester Anna, lässt das gut situierte Paar zurück. Nur der Hund darf mit. Nach ihrer Abreise zeigt sich bald, dass die neu gewonnene Freiheit der Kids auch ihre Tücken hat. Aus der anfänglichen Unbeschwertheit der beiden Jugendlichen wird nämlich schon bald ein Maß an Unvorsichtigkeit, das nicht ohne Folgen bleibt. Als dann noch das Schiff ihrer Eltern in einem Unwetter auf hoher See sinkt, spitzt sich die Situation gefährlich zu. Der auf einer einsamen Insel gestrandete Hund scheint plötzlich die einzige Hoffnung der zerbrechenden Familie zu sein. Beeindruckende Bilder und eine gelungene Story gehören zu den größten Stärken dieser Produktion, die letztlich ein Abenteuerfilm der etwas anderen Art geworden ist. Spürbar ist auch eine gewisse Verfremdung, die auf mehreren Ebenen zur Geltung kommt. Lange Kameraeinstellungen lassen manche Szenen beinahe surreal erscheinen. Eliška Křenková als die Jugendliche Kristýna sticht mit ihrer schauspielerischen Leistung ebenso hervor wie Karel Roden, der Familienvater. Und natürlich trägt auch der Familienhund Otto einen guten Teil zum gesamthaften Gelingen von Family Film bei. Völlig zu Recht mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ bedacht.

Family Film

Originaltitel

Rodinný Film

Regisseur

Olmo Omerzu

Drehbuch

Olmo Omerzu, Nebojsa Pop Tasic

Schauspieler

Daniel Kadlec, Jenovéfa Boková, Eliška Křenková

Genre

Drama

Kategorie

Across the Line

Land

Deutschland, Frankreich, Russland, Slowakei, Slowenien

Jahr

2015

Sprache

Tschechisch mit engl. UT

Spielzeit

95 min

Termine

Dienstag 21.03.

18:30 Actors Studio 3

Mittwoch 22.03.

14:00 Village Cinema 3