Twitter YouTube

21. März 2017

Romanian Highlights @ LET’S CEE Film Festival 2017

Im Rahmen des fünften internationalen LET’S CEE Film Festivals werden insgesamt 17 rumänische Produktionen in den vier Wettbewerbskategorien, sowie im Kurzfilm-Programm, beim thematischen Schwerpunkt Rumänien im Fokus und in der Reihe Best of Classics präsentiert.

Zahlreiche Gäste aus der rumänischen Filmbranche sind während des Festivals in der Stadt und stehen den KinobesucherInnen nach den Filmvorführungen für Q&A Sessions zu Verfügung. Unter ihnen sind die RegisseurInnen Adina Dulcu, Ruxandra Ghiţescu und Alecs Năstoiu, die Schauspieler Alexandru Papadopol und Gheorghe Visu und die Produzentin Iuliana Tarnoveţchi.

Auch bei den Industry Days 2017 gibt es zwei rumänische Beiträge. Der Regisseur Tudor Giurgiu, bekannt für Filme wie „Love Sick“ und „Why Me?“,wird am 23. März in seinem Vortrag „Making movies in Romania“ einen Überblick über die rumänische Filmindustrie geben. Des Weiteren nimmt die rumänische Produzentin Anamaria Antoci („Illegitimate“) am 24. März an der Podiumsdiskussion „The present and future challenges of European co-productions in a rapidly changing world“ teil.

Als Closing Film wird am Samstag, den 25. März unmittelbar nach der Preisverleihung, Paul Negoescus Komödie Two Lottery Tickets im Urania Kino gezeigt.

Das Rumänische Kulturinstitut in Wien ist als langjähriger Partner des LET’S CEE Film Festivals auch heuer wieder mit dabei und unterstützt die rumänischen Filme und Gäste, die im Rahmen des Festivals vorgestellt werden.

Illegitimate (R: Adrian Sitaru) wird im Rahmen des Spielfilmwettbewerbs am 24. März, um 18:00 Uhr, im Urania Kino und am 25. März, um 14:00, im Village Cinema 1 vorgeführt.

Dogs (R: Bogdan Mirică) wird im Rahmen des Promising Debuts Wettbewerbs am 23. März, um 19:00 Uhr, im Village Cinema 3 und am 24. März, um 16:30 Uhr, im Actor's Studio 1 präsentiert.

Billion Star Hotel (R: Alecs Năstoiu) wird auch im Rahmen des Promising Debuts Wettbewerbs am 24. März, um 21:15 Uhr, im Village Cinema 3 und am 25. März, um 21:45 Uhr, im Actor's Studio 3 zu sehen sein.

A Mere Breath (R: Monica Lăzurean-Gorgan) wird im Rahmen des Dokumentarfilmwettbewerbs am 22. März, um 19:00 Uhr, im Actor's Studio 1 und am 23. März, um 16:30 Uhr, im Actor's Studio 3 vorgeführt.

Two Lottery Tickets (R: Paul Negoescu) wird im Rahmen der Festivalsparte RUMÄNIEN IM FOKUS am 25. März, um 22:00 Uhr, im Urania Kino und am 26. März, um 17:00 Uhr, im Actor's Studio 2 präsentiert.

6.9 on the Richter Scale (R: Nae Caranfil) wird im Rahmen der Festivalsparte RUMÄNIEN IM FOKUS am 26. März, um 18:45 Uhr, im Actor's Studio 2 und am 27. März, um 21:15 Uhr, im Village Cinema 3 vorgeführt.

Eastern Business (R: Igor Cobileanski) wird auch im Rahmen der Festivalsparte RUMÄNIEN IM FOKUS am 21. März, um 21:00 Uhr, im Actor's Studio 3 und am 26. März, um 14:45 Uhr, im Actor's Studio 2 gezeigt.

Together For Ever (R: Lina Lužytė) wird im Rahmen des Promising Debuts Wettbewerbs am 22. März, um 16:30 Uhr, im Village Cinema 3 und am 23. März, um 18:15 Uhr, im Actor's Studio 3 präsentiert.

Albüm (R: Mehmet Can Mertoğlu) wird im Rahmen des Promising Debuts Wettbewerbs am 22. März, um 21:00 Uhr, im Village Cinema 3, am 23. März, um 16:15 Uhr, im Actor's Studio 1 und am 24. März, um 18:30 Uhr, in der Brunnenpassage vorgeführt.

Ana is Coming Back (R: Ruxandra Ghițescu) wird im Rahmen des Kurzfilmwettbewerbs am 24. März, um 18:30 Uhr und am 25. März, um 11:00 Uhr, im Urania Kino gezeigt.

Network Unavailable (R: Adina Dulcu) wird im Rahmen des Kurzfilmblocks WORLD MATTERS am 22. März, um 16:00 Uhr, im Urania Kino und am 26. März, um 14:00 Uhr, im Village Cinema 3 vorgeführt.

Dreams on Sale (R: Vlad Buzăianu) im Rahmen des Kurzfilmblocks DREAMS MATTER am 21. März, um 14:00 Uhr, im VHS Urania, und am 27. März, um 16:30 Uhr, im Actor's Studio 1 gezeigt.

Written/Unwritten (R: Adrian Silișteanu) wird im Rahmen des Kurzfilmblocks SOCIETY MATTERS, am 24. März, um 16:30 Uhr, im Urania Kino und am 26. März, um 15:30 Uhr, im Village Cinema 4 präsentiert.

A Quiet Place (R: Ronny Dörfler) wird im Rahmen des Kurzfilmblocks FAMILY MATTERS am 21. März, um 15:45 Uhr, im Urania Kino und am 27. März, um 17:45 Uhr, im Actor's Studio 2 vorgeführt.

Manasse (R: Jean Mihail, 1925 - Stummfilm) wird am 25. März, um 18:30 Uhr, im Breitenseer Lichtspiele Kino mit Klavierbegleitung von Gerhard Gruber präsentiert.

A Bomb was Stolen (R: Ion Popeuscu-Gopo) wird am 21. März, um 19:00, im Breitenseer Lichtspiele Kino zu sehen sein.

Our Director (R: Jean Georgescu) wird am 26. März, um 16:00 Uhr, im Breitenseer Lichtspiele Kino gezeigt.

Das Rumänische Kulturinstitut in Wien hat mit Herbst 2016 die Präsidentschaft von EUNIC AUSTRIA übernommen. Das Kulturnetzwerk EUNIC Austria vereinigt 27 in Österreich ansässige europäische Kulturinstitute sowie Kulturabteilungen von Botschaften. Das Netzwerk steht repräsentativ für die kulturellen Vielfalt innerhalb und außerhalb der EU und fördert den kulturellen Dialog und Austausch. Weitere EUNIC AUSTRIA Mitglieder die am LET’S CEE Filmfestival beteiligt sind: Balassi Institute – Collegium Hungaricum Wien, Botschaft der Republik Kroatien, Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, Polnisches Institut Wien, Slowakisches Institut, SKICA – Slowenisches Kulturinformationszentrum Wien. Mehr Informationen zu EUNIC Austria finden Sie auf der Internetseite: http://austria.eunic-online.eu

 

Rumänisches Kulturinstitut Wien

Argentinierstr. 39, 1040

Tel.: +431 319 10 81

office@rkiwien.at

www.rkiwien.at

www.facebook.com/RKIWien.ICRViena

Zurück