Twitter YouTube

Synopsis

In einer nicht weit entfernten dystopischen Zukunft entflieht Adam aus dem armen Teil Warschaus in die Neue Stadt. Mit Hilfe einer Geheimgesellschaft gelingt es ihm, eine Wohnung in einem alten Haus und einen Job als Reinigungskraft zu erhalten. Er verliebt sich in Goria, eine hübsche Angestellte aus der Personalabteilung, aber sie nimmt ihn nicht ganz ernst. In seiner Wohnung findet Adam ein altes Radio aus den 1950er Jahren, das immer noch die schöne Musik aus dieser Zeit sendet. Adam beginnt, mit Theta-Wellen zu experimentieren und bleibt in der Vergangenheit gefangen. Als er nicht zur Arbeit erscheint, macht sich Goria – die wohl erkannt hat, dass er sie wirklich liebt – mittels Zeitreise auf die Suche nach ihm. Regisseur Bodo Kox gelingt es, seine Einflüsse – von Steven Spielberg bis Andrei Tarkovsky – auf souveräne Weise in seinen Film zu integrieren. Besonders im Lichte der jüngsten Krisen im Nahen Osten und in der Ukraine sei er sehr an der Zukunft Europas interessiert und außerdem ein begeisterter Leser von George Orwell und Aldous Huxley. Zusammen ergibt das einen faszinierenden Science-Fiction-Thriller mit einem originellen Plot und einer wunderbar romantischen Liebesgeschichte. Denn, wie Bodo Kox so treffend formuliert: Es ist letztlich doch die Liebe, die alles überstrahlt.

Gäste

Bodo Kox

Bodo Kox

Regisseur und Drehbuchautor The Man With The Magic Box
In Wien: 21. bis 22. April

Moderator

Teresa Bönisch

Teresa Bönisch

Moderatorin Filmprogramm

Aurelia Burckhardt

Aurelia Burckhardt

Moderatorin Filmprogramm

The Man with the Magic Box

Originaltitel

Człowiek z magicznym pudełkiem

Regisseur

Bodo Kox

Drehbuch

Bodo Kox

Schauspieler

Olga Bołądź, Piotr Polak, Sebastian Stankiewicz

Genre

Spielfilm

Kategorie

Polnisches Wochenende

Land

Italien, Polen

Jahr

2017

Sprache

Polnisch mit engl. UT

Spielzeit

103 min.

Vertrieb/Kontakt

Reel Suspects

Termine

Samstag 21.04.

20:30 Artis International 3

Sonntag 22.04.

18:00 Actors Studio 1