Twitter YouTube

Synopsis

Im Jahr 1925 erschütterte ein heftiger Skandal die Stadt Budapest. Der wohlhabende Fleischhauer Ferenc Kudelka wurde in seinem eigenen Schlachtraum ermordet und zerstückelt, in Koffer gestopft, durch die Straßen der Stadt getragen und schließlich in der Donau versenkt. Dieses grauenvolle Verbrechen wurde von einem einäugigen ehemaligen Polizisten namens Gusztáv Léderer und seiner Frau Mária, einer früheren Prostituierten, verübt – kaltblütig, aber auf grausam amateurhafte Weise. Kudelka, der Schlachter, hatte sich unsterblich in die Frau des vormaligen Polizisten verliebt, und mit vollem Wissen und der Unterstützung ihres Mannes konnte er – für Geld natürlich – amouröse Stunden mit Mária verbringen. Von Gier angetrieben, schafften es die beiden Léderers nach zwei misslungenen Versuchen schließlich, Ferenc Kudelka zu töten. Der Film dokumentiert den langsamen Verfall dreier Individuen, während sie sich zunehmend in eine Welt der Sünde und der Dekadenz verstricken. Es ist die Geschichte eines wilden und wollüstigen Liebesdreiecks. Mit brutaler Wahrhaftigkeit und einem rohen Realismus erzählt János Szász’ Film von Fleisch, Liebe und manischer Mordlust. Das deftige Geschehen ist virtuos inszeniert in grellem Schwarzweiß und mit Anklängen an die Ästhetik der Stummfilme der 1920er Jahre.

Gäste

Dorka Gryllus

Dorka Gryllus

Schauspielerin The Butcher, the Whore and the One-Eyed Man
In Wien: 15. April

Moderator

Daniela Schwarz

Daniela Schwarz

Moderatorin Filmprogramm

The Butcher, the Whore and the One-Eyed Man

Originaltitel

A hentes, a kurva és a félszemű

Regisseur

János Szász

Drehbuch

János Szász

Schauspieler

Zsolt Nagy, Dorka Gryllus, Géza D. Hegedűs

Genre

Spielfilm

Kategorie

Best of Hungary

Land

Ungarn

Jahr

2017

Sprache

Ungarisch mit engl. UT

Spielzeit

105 min.

Vertrieb/Kontakt

Hungarian National Film Fund

Termine

Samstag 14.04.

21:15 Artis International 3

Sonntag 15.04.

20:30 Artis International 3

Montag 16.04.

16:00 Artis International 3