Twitter YouTube

Synopsis

Leyla, eine gutsituierte Anwältin und – wie sich herausstellt – auch Dichterin, nimmt den Nachtzug Richtung einer weit entfernten Küstenstadt, um zu einem Klassentreffen anlässlich des 25-jährigen Jubiläums ihres Schulabschlusses zu fahren. Und das, obwohl sie früher nie an einer dieser Veranstaltungen teilgenommen hat. Im Zuge der Reise lernt sie die 21-jährige Krankenschwesternschülerin Canan kennen, die eigentlich gerne Schauspielerin geworden wäre. Canan hat eine ungewöhnliche und besonders knifflige Aufgabe vor sich: Sie soll einem gelähmten Bekannten, Yavuz, helfen, Selbstmord zu begehen. Die beiden Frauen nähern sich während der Reise und ihrer Gespräche einander an und schließlich entscheidet sich Leyla, Canan bei ihrer schwierigen Mission zu begleiten. Pelin Esmer gilt als eine der profiliertesten Filmemacherinnen der Türkei, mit einer hervorragenden Gabe für die Figurenzeichnung. So ist es auch hier. Scheinbar mühelos gelingen ihr wunderbare Porträts der beiden Frauen aus verschiedenen Generationen und sozialen Schichten, die letztlich mehr miteinander verbindet, als man zunächst annehmen könnte. Die Zugreise als Metapher für eine “Reise zu sich selbst” hat man noch selten so überzeugend umgesetzt gesehen. Sie selbst sieht ihren Film als “Poesie, nicht Prosa”.

Gäste

Pelin Esmer

Pelin Esmer

Regisseurin und Drehbuchautorin Something Useful
In Wien: 18. bis 21. April

Dilde Mahalli

Dilde Mahalli

Produzentin Something Useful
In Wien: 18. bis 21. April

Moderator

Michał Oleszczyk

Michał Oleszczyk

Filmkritiker, Kurator Spielfilm-Wettbewerb
In Wien: 13. bis 20. April

Ivanka Brekalo

Ivanka Brekalo

Moderatorin Filmprogramm
Sprecherin Mistery of Green Hill

Something Useful

Originaltitel

İşe Yarar Bir Şey

Regisseur

Pelin Esmer

Drehbuch

Pelin Esmer, Barış Bıçakçı

Schauspieler

Öykü Karayel, Başak Köklükaya, Yiğit Özşener

Genre

Spielfilm

Kategorie

Spielfilm-Wettbewerb

Land

Deutschland, Frankreich, Niederlande, Türkei

Jahr

2017

Sprache

Türkisch mit engl. UT

Spielzeit

103 min.

Vertrieb/Kontakt

Pelin Esmer/Sinefilm

Termine

Donnerstag 19.04.

18:30 Urania Kino

Freitag 20.04.

14:30 Village Cinema 4

Sonntag 22.04.

20:15 Actors Studio 3