Twitter YouTube

Synopsis

Alt und gebrechlich, wie er ist, kann sich Shamil nicht mehr um den großen Granatapfel-Garten kümmern, der sein bescheidenes Anwesen im ländlichen Aserbaidschan umgibt. Seine Schwiegertochter Sara und sein kleiner Enkel Jalal sind ihm bei der Pflege der alten Bäume auch keine große Hilfe, und es sieht so aus, als müssten sie ihre einzige Einkommensquelle bald aufgeben. Die Sommertage schleppen sich träge dahin, bis es plötzlich ein überraschendes Wiedersehen gibt: Shamils Sohn Gabil, der vor zwölf Jahren ohne Vorankündigung aus dem Dorf verschwunden ist und auch seither nichts von sich hören hat lassen, kehrt unerwartet zurück. Doch die emotionalen Narben, die sein Weggehen bei seinem Vater, seiner Frau und seinem Sohn hinterlassen hat, sind nicht von einem Tag auf den anderen wegzuwischen. Während sich das familiäre Drama entfaltet, erfahren wir die Gründe für Gabils abrupten Abschied nur Schritt für Schritt, ganz im Einklang mit dem ruhigen Rhythmus der Kamera, die die pittoreske Landschaft des Dorfes einfängt. Dennoch ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Ereignisse der Vergangenheit durch die Oberfläche emporbrechen. Die Arbeit von Regisseur Ilgar Najaf, inspiriert durch Anton Tschechows russisches Drama Der Kirschgarten, wurde beim Malatya International Film Festival in der Türkei als bester Film ausgezeichnet.

 

Pomegranate Orchard

Originaltitel

Nar bağı

Regisseur

Ilgar Najaf

Drehbuch

Asif Rustamov, Ilgar Najaf, Roelof Jan Minneboo

Schauspieler

Gurban Ismayilov, Ilaha Hasanova, Samimi Farhad

Genre

Spielfilm

Kategorie

Discoveries

Land

Aserbaidschan

Jahr

2017

Sprache

Aserbaidschanisch, Russisch mit engl. UT

Spielzeit

90 min.

Vertrieb/Kontakt

Azerbaijanfilm, Buta Film

Termine

Freitag 13.04.

16:30 Artis International 3

Samstag 14.04.

16:30 Actors Studio 2