Twitter YouTube

Synopsis

Atmen ist etwas, dem wir nicht entkommen können und bestimmt auch nicht wollen. Atmen ist elementar: Sein Einsetzen und Ausbleiben bestimmt unseren Anfang und unser Ende. In diesem faszinierenden Film liegt Goran Čolak unglaubliche 22-einhalb Minuten lang unter Wasser. Kameras sind auf die eigenartige Szenerie gerichtet, die eisige Stille wird nur von den Stimmen seines Trainers und eines kleinen Kindes durchbrochen. Als er wieder auftaucht, ist Goran Weltmeister. Der erfolgreiche Free Diver hat seine Gabe des Luftanhaltens zum Beruf gemacht, und das, obwohl er im Schlaf unter chronischen Atemstillständen leidet. Mehr als fünf Jahre lang hat die kroatische Filmemacherin Bojana Burnać diesen außergewöhnlichen Menschen begleitet:  in die atemberaubenden Tiefen des Ozeans, aber auch in das Atemzelt in seinem Schlafzimmer. Mit ihrem Dokumentarfilm ermöglicht die Regisseurin einen feinfühligen Einblick in das Leben eines erfolgsgetriebenen Mannes, der seinen Körper bis an die Grenzen des Möglichen treibt. Um der Beste in dem zu bleiben, was er tut, riskiert Goran es, seine Limits zu überschreiten und – auf nicht wieder gutzumachende Weise – von der Natur bestraft zu werden. Er lebt und trainiert mit einer komplexen Mischung aus Aufregung, Angst, Unsicherheit und Macht, begleitet von einer undurchdringlichen Stille.

Gäste

Bojana Burnać

Bojana Burnać

Regisseurin und Drehbuchautorin My Life Without Air
In Wien: 17. bis 18. April

Moderator

Susanne Sommerer

Susanne Sommerer

Moderatorin Filmprogramm

Melanie Jacobs

Melanie Jacobs

Moderatorin Filmprogramm

My Life Without Air

Originaltitel

Moj život bez zraka

Regisseur

Bojana Burnać

Drehbuch

Bojana Burnać

Genre

Dokumentarfilm

Kategorie

Dokumentarfilm-Wettbewerb

Land

Kroatien

Jahr

2017

Sprache

Kroatisch, Englisch mit engl. UT

Spielzeit

75 min.

Vertrieb/Kontakt

Restart

Termine

Dienstag 17.04.

18:45 Actors Studio 1

Mittwoch 18.04.

17:15 Actors Studio 2