Twitter YouTube

Synopsis

Eine mit Stars gespickte Vorzeige-Produktion aus den Nu Boyana Film Studios in Sofia. Chuck Wepner boxt in den 1970er Jahren in der Schwergewichtsklasse, kann allerdings keine besonderen Siege vorweisen. Als der Außenseiter gegen Muhammad Ali antreten soll, glauben nicht einmal Wepners zweite Frau Phyliss, seine dritte Frau Linda und sein bester Freund John Stoehr daran, dass er große Chancen hat. Doch der Boxkampf erweist sich als große Überraschung, weil der nicht mehr ganz junge Wepner alle 15 Runden gegen den Champ durchhält. Plötzlich ist Chuck Wepner weltberühmt. Mit der Bekanntheit fangen für den Aufsteiger allerdings auch die Probleme an. Die Partys und Drogen nehmen überhand, der Absturz ist unvermeidlich. Doch beim Boxen geht es ja auch darum, wieder aufzustehen. Sylvester Stallone, der Wepner später anlässlich der Dreharbeiten von Lock Up im Gefängnis in New Jersey kennenlernte, habe seinen Boxfilm-Klassiker Rocky angeblich basierend auf Wepners Karriere und Lebensgeschichte entworfen. Stallone hat das allerdings nie offiziell bestätigt. Wie auch immer: Liev Schreiber gibt eine famose Vorstellung als Boxer, der es für eine kurze Weile fast ganz nach oben schafft. In weiteren Rollen sind Elizabeth Moss, Naomi Watts, Ron Perlman und Michael Rapaport zu sehen.

Chuck

Originaltitel

Chuck

Regisseur

Philippe Falardeau

Drehbuch

Jeff Feuerzeig, Jerry Stahl, Michael Cristofer, Liev Schreiber

Schauspieler

Liev Schreiber, Elisabeth Moss, Ron Perlman

Genre

Spielfilm

Kategorie

Hollywood Goes CEE

Land

Bulgarien, USA

Jahr

2016

Sprache

Englisch

Spielzeit

98 min.

Vertrieb/Kontakt

24 Bilder

Termine

Freitag 20.04.

17:00 Village Cinema 4

Sonntag 22.04.

16:00 Artis International 3