Twitter YouTube

Synopsis

In dieser futuristischen Romanze erschaffen sich zwei Künstler, basierend auf den realen Kunstschaffenden Zuzanna Bartoszek und Wojtek Bąkowski, eine nahezu virtuelle Welt, in der alles gestaltet und kontrolliert werden kann – alles außer ihre eigenen Gefühle. Der musikalische Liebesfilm erzählt die Geschichte der Beziehung zwischen Zuzanna und Wojtek: Sie ist eine experimentelle Poetin kurz vor dem Durchbruch, er ein etablierter Künstler und Musiker. Sie sind zwei Außenseiter, völlig individuell, einander aber doch sehr ähnlich. Trotz ihrer tiefen Zuneigung werden sie zu künstlerischen Rivalen. Regisseur Łukasz Ronduda, unter anderem Kurator am Museum für Moderne Kunst in Warschau und stets an der Schnittlinie zwischen Kino und moderner Kunst unterwegs, untersucht den Narzissmus der künstlerischen Bohème Polens im Zeitalter von sozialen Medien und wachsendem Konsumismus. Lieben die beiden Künstler einander wirklich oder sind sie bloß von ihrem eigenen Spiegelbild fasziniert? Mit A Heart of Love setzt der Filmemacher seine 2015 mit Performer begonnene Serie von Ausstellungen in filmischer Form fort. Der mit zeitgenössischer Musik, Poesie und Kunst gefüllte Film wirft einen Blick auf die exotische und künstlerische Subkultur zweier Individualisten in einer modernen europäischen Metropole, in der sich Großstadtliebe und Kunst vermischen.

A Heart of Love

Originaltitel

Serce miłości

Regisseur

Łukasz Ronduda

Drehbuch

Robert Bolesto

Schauspieler

Justyna Wasilewska, Jacek Poniedziałek, Magdalena Cielecka

Genre

Spielfilm

Kategorie

Polnisches Wochenende

Land

Polen

Jahr

2017

Sprache

Polnisch mit engl. UT

Spielzeit

78 min.

Vertrieb/Kontakt

Visit Films

Termine

Freitag 20.04.

21:00 Actors Studio 1

Samstag 21.04.

19:00 Actors Studio 1

Sonntag 22.04.

16:00 Actors Studio 1