YouTube

Synopsis

Im Auftrag eines TV Senders reist der junge Regisseur Michael mit seinem Kameramann am Höhepunkt der europäischen Flüchtlingskrise von Wien in ein Auffanglager an der serbisch-ungarischen Grenze. Die Schicksale der Menschen dort sind Michael eigentlich egal, es geht ihm nur um gut verkaufbare Bilder. Als er die jungen Frauen Nur und Zhora und ihren Begleiter Bassam aus Syrien kennenlernt, beginnt er zögerlich, deren Ängste und Hoffnungen zu begreifen. Michael erfährt, welche Risiken die drei auf sich nehmen mussten, um dem Krieg zu entkommen, und entwickelt erstmals Mitgefühl für Flüchtlinge. Zhora hat aufgrund schlimmer Erlebnisse die Sprache verloren und wird von Nur umsorgt. Bassam umgibt offenbar ein Geheimnis, über das geschwiegen wird. Der bosnisch-herzegowinische Regisseur Jasmin Duraković übertrug die unvermindert aktuelle Flüchtlingsthematik in ein Spielfilmformat, in das dokumentarisches, an Originalschauplätzen gedrehtes Material eingearbeitet wurde. Der Film verdeutlicht den dramatischen Alltag und den Mut der Flüchtlinge, aber auch die emotionale Barriere von Privilegierten, deren eigene Ängste, von Ignoranz bis zur offenen Ablehnung, sowie nicht zuletzt die Anstrengungen der vielen Helfer. Der Film ist eine Parabel auf die Gesellschaft, die zum Nachdenken anregt.

Gäste

ROBERT HOFFERER

ROBERT HOFFERER

Robert Hofferer
Produzent, Drehbuchautor The Final Barrier
In Wien: 25.-26. März

CLEMENS AAP LINDENBERG

CLEMENS AAP LINDENBERG

Clemens Aap Lindenberg
Darsteller The Final Barrier
In Wien: 26. März

HANNES FRETZER

HANNES FRETZER

Hannes Fretzer
Darsteller The Final Barrier
In Wien: 25. März

MICHAEL KRISTOF

MICHAEL KRISTOF

Michael Kristof
Darsteller The Final Barrier
In Wien: 25. März

The Final Barrier

Originaltitel

Die letzte Barriere

Regisseur

Jasmin Duraković

Drehbuch

Nataša Drakulić, Robert Hofferer

Schauspieler

Michael Kristof, Hannes Fretzer, Serena Marija

Genre

Drama

Kategorie

Across the Line

Land

Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Österreich

Jahr

2016

Sprache

Deutsch, Englisch mit engl. UT

Spielzeit

90 min

Termine

Samstag 25.03.

18:15 Actors Studio 2

Sonntag 26.03.

18:15 Actors Studio 1