YouTube

Synopsis

Vesna hat sich ein neue Identität aufgebaut: Mit neuem Namen und Wohnort lebt sie als Krankenschwester in Zagreb ein ruhiges Leben. Ihr Sohn Vladimir erwartet sein zweites Kind und Tochter Jadranka steht kurz vor der Heirat. Alles scheint in Ordnung, bis die Vergangenheit sie einzuholen droht. Vesnas Ehemann Žarko, der früher für „die andere Seite“ gekämpft hat und als Kriegsverbrecher gilt, ruft sie eines Tages an: Nach 20 Jahren ohne Kontakt möchte er die Familie wiedersehen. Vesna reagiert zuerst abweisend und kühl, bleibt aber weiter mit ihm telefonisch in Kontakt. Die Jahre voller Einsamkeit haben auch bei ihr Spuren hinterlassen. Ihr Leben droht ins Chaos zu stürzen. Kann sie ihm verzeihen? Immer mehr alte Narben reißen auf und Gefühle von Scham, Trauer und Grausamkeit, aber auch von Liebe, melden sich leidvoll zurück. Zrinko Ogrestas Film dreht sich vor allem um die Frage, ob man vergeben kann, ohne dabei die Unschuldigen um einen herum zu verletzen. Nicht ausschließlich, aber vor allem auch durch ausforschende, gut positionierte Kameraeinstellungen und eine innovative Erzählart, verwandelt der Regisseur das Drama einer zerrissenen Familie in eine psychologisch komplexe Nachkriegsparabel, die eine unvorhersehbare Wendung birgt.

Gäste

Lazar Ristovski

Lazar Ristovski

Lazar Ristovski
Hauptdarsteller Train Driver's Diary, On the Other Side
In Wien: 22. bis 23. März

Ksenija Marinkovic

Ksenija Marinkovic

Ksenija Marinković
Hauptdarstellerin The Constitution, On the Other Side, Ministry of Love
In Wien: 25. bis 27. März

On the Other Side

Originaltitel

S one strane

Regisseur

Zrinko Ogresta

Drehbuch

Mate Matisic, Zrinko Ogresta

Schauspieler

Ksenija Marinković, Lazar Ristovski, Tihana Lazović

Genre

Drama

Kategorie

Kulturjahr Österreich-Kroatien

Land

Kroatien, Serbien

Jahr

2016

Sprache

Kroatisch mit engl. UT

Spielzeit

85 min

Termine

Donnerstag 23.03.

17:30 Actors Studio 2

Samstag 25.03.

19:45 Artis International